Übersetzungen Header

Übersetzungsbüros

Hochwertige Übersetzungen werden in der Regel durch beruflich qualifizierte Sprachmittler erbracht. Hinsichtlich der Qualifikation der Dienstleister sollte Folgendes beachtet werden: Die Berufsbezeichnung „Übersetzer“ ist in Deutschland nicht gesetzlich geschützt, d.h. diese Berufsbezeichnung kann im Prinzip jeder führen – und von einigen Anbietern von Übersetzungsdienstleistungen wird von dieser Möglichkeit auch Gebrauch gemacht. Bei der Auftragsvergabe von zu übersetzenden Texten sollte der Auftraggeber daher stets darauf achten, dass der Anbieter von Übersetzungsdienstleistungen über eine qualifizierte Sprachausbildung verfügt. Qualifizierte Übersetzerabschlüsse werden sowohl an Sprachschulen und Fachakademien als auch an Fachhochschulen und Universitäten erworben.
Die zwei häufigsten Berufsabschlüsse in Deutschland sind derzeit der Abschluss „staatlich geprüft” sowie der Diplomabschluss. Beide Übersetzerarten können sich beim zuständigen Landgericht öffentlich bestellen und beeidigen lassen. Die Beeidigung ist Voraussetzung dafür, dass Urkunden wie Zeugnisse oder amtliche Dokumente übersetzt werden dürfen.

Übersetzungsbüros nach PLZ-Bereichen
PLZ 0…. | PLZ 1…. | PLZ 2…. | PLZ 3…. | PLZ 4…. PLZ 5…. | PLZ 6…. | PLZ 7…. | PLZ 8…. | PLZ 9….

Bei den Übersetzern gibt es sogenannte Fachübersetzer, die auf bestimmte Fachgebiete spezialisiert sind, beispielsweise Fachübersetzer für Wirtschaft, Recht, Naturwissenschaft, Technik, EDV oder Maschinenbau, um hier nur einige Gebiete zu nennen. Die am häufigsten für Übersetzungen vom Deutschen oder ins Deutsche nachgefragten Sprachen sind derzeit Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch.

ÜbersetzungsbürosIn der Praxis bedienen sich Übersetzer häufig EDV-Übersetzungstools; man spricht in diesem Zusammenhang von CAT, der computer-assisted translation. Mittels Übersetzungstools können etwa Terminologiedatenbanken angelegt und fortlaufend aktualisiert werden. Solche Hilfsmittel tragen zu einer effizienten und qualitativ hochwertigen Abwicklung von Übersetzungsaufträgen bei. Texte lassen sich jedoch nicht ausschließlich maschinell anfertigen, denn um eine gute Übersetzung erstellen zu können, benötigt man in erster Linie sprachlich versiertes, qualifiziertes Personal, das auf die jeweilige Sprache, das Fachgebiet und gegebenfalls auf die speziellen kulturellen Besonderheiten von zu erstellenden Übersetzungstexten spezialisiert ist. Bei einer Vielzahl von Übersetzungstätigkeiten sind darüber hinaus Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit Übersetzungssoftware heute unabdingbar.

Grundsätzlich gilt, dass bei Übersetzungen stets von der Fremdsprache in die Muttersprache des Übersetzenden übersetzt werden sollte, wenn es sich bei den zu übersetzenden Texten um Material handelt, dass für Publikationen vorgesehen ist, z.B. Textmaterial für Kataloge, Prospekte, Pressemitteilungen, Urkunden, Bücher, Zeitschriften und dergleichen. Für solche Publikationen ist also immer ein Muttersprachler mit der Erstellung von Texten in die Zielsprache zu beauftragen, da im Normalfall nur Muttersprachler eine den Leser überzeugende Übersetzung anfertigen. Dies gilt sowohl für allgemeinsprachliche Texte als auch für Fachübersetzungen.

Übersetzungsdienstleistungen werden von nationalen und internationalen Behörden, Unternehmen der freien Wirtschaft und politischen, sozialen und anderen Institutionen und Verbänden nachgefragt. Viele Übersetzungsaufträge werden auch direkt oder indirekt über Übersetzungsagenturen an freiberuflich Tätige vergeben.




WERBUNG




WERBUNG

Adsense